Entscheidungshilfe zur Songauswahl

1. Deutsch oder englisch?

Oft gehen deutsche Songs mehr ins Herz, da die Muttersprache keiner Überlegungen bedarf: Man versteht den Inhalt, ohne darüber nachzudenken. Genau das ist der Charme fremdsprachiger Titel: Man kann sich in die Melodie fallen lassen, weil der Text nicht dazwischen holzt (die deutsche Sprache ist leider nicht besonders melodisch ;-)). 


2. Reihenfolge festlegen

Die Festlegung der Reihenfolge, bzw. Zeremoniepunkte, zu denen das Lied gespielt werden soll, erleichtert oftmals das Finden fehlender Titel oder wirft Titel heraus, die nicht passen. Es strukturiert die Überlegungen.

3. Umgekehrte Fragestellung

Schreibe eine theorethische Liste der Lieder auf. Bei welchem Song wärt ihr traurig, wenn er nicht dabei wäre? Diese umgekehrte Fragestellung hilft, wichtige Songs zu erkennen.